Podologie

Der Podologe fertigt in Zusammenarbeit mit einem Orthopädietechniker Aktiveinlagen an, die individuell an Ihren Fuss und Ihre Körperstatik angepasst werden. Podologische Einlagen sind dünn und angenehm zu tragen. Zu schwache Fußmuskulatur wird durch kleine Korkkeile stimuliert, überbeanspruchte Muskeln werden entlastet. Durch die veränderte Aktivierung des Fußes kann auf Fußfehlstellungen, Kniebeschwerden und sogar Hüft- und Wirbelsäulenprobleme Einfluss genommen werden. Die Einlagen eignen sich für den alltäglichen Gebrauch und sind angenehm zu tragen.

Passive Einlagen werden von der Krankenkasse teilweise übernommen. Podologische Einlagen sind derzeit noch eine Privatleistung ohne Refundierung eines Kassenanteils. Das Tragen von Einlagen ist bei Kindern unter dem sechsten Lebensjahr sehr umstritten und sollte immer durch mehrere Fachmeinungen abgesichert sein.